PU-Beton-Böden

Bei höchsten Anforderungen an Chemikalienbeständigkeit und Temperaturen über 80 °C verlegen wir PU-Beton-Böden. Oft setzen wir diese auch partiell in besonders belasteten Teilbereichen ein. Dieses System kann in Schichtstärken von 4-12 mm eingesetzt werden. Dabei ist zu beachten, dass erst ab ca. 9 mm die Belastbarkeit im Hochtemperaturbereich (bis 120 °C) erreicht wird.

Ein Nachteil dieses Systems sind die hohen Anforderungen an den Untergrund, daher kann dieses System bei Sanierungen oft nur nach Austausch des Unterbodens eingesetzt werden. Die unifarbige Schlussversiegelung ist ebenfalls ein Schwachpunkt, da diese sich mit der Zeit abnutzt. Die verlegten Böden sind in der Regel nach 24 h befahrbar, erreichen die ausgewiesenen chemikalischen Beständigkeiten erst nach 7 Tagen. Die Reinigung kann im Regelfall nur mit Dampfstrahlern oder Schrubbmaschinen erfolgen.

DIREKTKONTAKT
Technische Beratung
0800-5624263

Anfrage senden

Wir arbeiten im gesamten Bundesgebiet - keine Anfahrtskosten!